EPI NO Erfahrungen: Was kann es wirklich?!

EPINO Erfahrungen

admin
admin
Hi, das auf dem Bild ist mein Mann Chris & ich mit unserem Töchterchen Mia.
Unsere Schwangerschaft war eine aufregende Zeit, in der wir viel Neues dazu gelernt & einige spannende Dinge entdeckt haben. Wir freuen uns Dich mit unserem Blog daran teilhaben zu lassen und wünschen Dir viel Spaß auf unserer Seite!

1 Star 2 Stars 3 Stars 4 Stars 5 Stars (34 votes, average: 4,79 out of 5)

Loading...

Geburtsvorbereitung & Rückbildung mit EPI NO

Diesmal geht es in unserem Blog um das Thema EPI NO. Vielleicht hast Du ja schon einmal von diesem Gerät gehört, mit dem man seinen Beckenboden auf die Geburt vorbereiten und auch die Rückbildung trainieren kann?!

Wir haben das Thema schon im Beitrag zu unseren Dammmassage Erfahrungen in unserem Blog erwähnt und uns vorgenommen, Dir mehr Informationen dazu zu beschaffen.

Dafür haben wir mit dem Geschäftsführer von der TECSANA GmbH, dem Hersteller des EPI NO mehrfach gesprochen und telefoniert und erklären Dir heute, was dieses Gerät genau macht, woher es kommt, wie es Dich in Deiner Schwangerschaft und auch in der Zeit danach bei Deiner Rückbildungsgymnastik unterstützen kann und auf was Du generell achten solltest.

Was ist EPI NO?

Beim EPI NO handelt es sich um ein Medizinprodukt, das vom zertifizierten Hersteller Tecsana GmbH in München entwickelt wurde und hergestellt wird.

Beckenbodentraining
©Tecsana

Mit der regelmäßigen Anwendung wird gezielt die Muskulatur des Beckenbodens trainiert, die bei der Geburt die größte Belastung hat. Durch das Dehnen wird die Muskulatur gestärkt und der Körper somit schon von vornherein auf die Geburt vorbereitet.

Dabei wird das Gewebe nicht dauerhaft gedehnt, sondern für den Zeitpunkt der Geburt flexibler und dehnfähiger. Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass die Gefahr für Geburtsverletzungen dadurch deutlich gesenkt wird.

Der Hersteller beschreibt dies gerne wie ein Training zu einem Spagat. Wenn Du über 2-3 Wochen langsam steigernd einen Spagat trainierst, wirst Du es nach regelmäßigem Training schaffen, diesen ohne Verletzungen oder Zerrungen zu meistern.

Anders sieht das bei einem plötzlichen und unvorbereiteten Spagat aus. Wenn Du das Training wieder einstellst, wirst Du nach kurzer Zeit nicht mehr so leicht ohne weiteres einen Spagat machen können, das Gewebe hat sich wieder zurück entwickelt.

So kannst Du Dir das auch für das Muskelgewebe im Beckenboden bei dieser Art der Geburtsvorbereitung vorstellen.

erfahrungen
©Tecsana

Es wird mittlerweile fast auf der ganzen Welt verkauft, auf der Homepage des Herstellers findet man sehr viele nationale und internationale Studien und Erfahrungsberichte von Schwangeren, Hebammen und Ärzten. Nach einer aktuellen Auswertung des Herstellers, wurde bereits mehr als jedes zweite (ca. 61%) in Deutschland verwendete EPI NO von einer Hebamme empfohlen.

 

Woher kommt die Idee?

dammmassage erfahrungen
©Tecsana

Das Grundprinzip, um auf diese Weise den Körper auf die Geburt vorbereiten zu können, stammt ursprünglich von Hebammen aus Afrika. Dort wurde mit Hilfe der Kalebassen-Kürbissen die Beckenbodenmuskulatur gedehnt und gestärkt. Auch heute noch wird diese Art des Beckenbodentraining dort praktiziert und dadurch das Risiko für Dammverletzungen minimiert.

 

Wie funktioniert das Training?

Beim EPI NO handelt es sich um einen kleinen Ballon, der durch einen Schlauch mit einer Handpumpe verbunden ist und mit deren Hilfe aufgepumpt werden kann.

Für das Beckenbodentraining wird dieser Ballon zur Hälfte in den Scheideneingang eingeführt und dann mit der Handpumpe behutsam aufgepumpt, bis eine spürbare Spannung entsteht. Hierbei ist unbedingt zu beachten, dass der Ballon nur bis zur maximalen Spannung aufgepumpt wird und keinerlei Schmerz dabei empfunden wird.

Ziel sollte nicht sein, bis zu einer bestimmten Größe zu dehnen, dies ist erst einmal zweitrangig. Viel wichtiger ist es, dass durch regelmäßiges Dehnen, die Flexibilität der Muskulatur langsam und kontinuierlich gesteigert wird. Darüber hinaus wird dadurch ein gutes Körpergefühl für die Vorgänge bei der Geburt entwickelt.

 

Welche Vorteile bringt´s Dir?

Mit diesem Beckenbodentrainigmit kannst Du Dir durch regelmäßige Anwendung Deine Geburt erheblich erleichtern.

  • Das Risiko einer Dammverletzung wird deutlich gesenkt.
  • Die Dauer der kritischen Entbindungsphase verkürzt sich erheblich.
  • Der Schmerzmittelbedarf während der Entbindung wird gesenkt.
  • Es wird das Gefühl trainiert, dass beim Durchtritt des Babyköpfchens bei der Geburt empfunden wird. Dadurch werden Ängste genommen und das Selbstvertrauen gestärkt.

 

EPI NO Delphine zur Geburtsvorbereitung

Als perfekte Ergänzung zur Damm-Massage ist das Beckenbodentraining mit dem EPI NO, um sich auf die Schwangerschaft vorbereiten zu können.

delphine
©Tecsana

Besteht aus:

  • (1) einem anatomisch geformten, aufblasbaren Ballon
    aus medizinischem Silikon
  • (2) einer Handpumpe mit
  • (4) einem Luftablassventil
  • (5) einem Zuführungsschlauch

 

 

Ab wann mit dem Training beginnen?

Mit dem eigentlichen Training sollte ca. 3 Wochen vor der Geburt begonnen werden und dieses am besten Täglich ca. 15 Minuten. Umso mehr Disziplin Du dabei hast, umso besser kannst Du Deinen Körper auf die Geburt vorbereiten.

 

Die Anwendung

Hierbei empfehlen wir Dir, Dir genügend Zeit zu nehmen und eine angenehme und entspannte Umgebung zu schaffen. Auch heiße Sitzbäder zuvor, die dabei helfen die Muskulatur zu lockern, können Dir dabei helfen Dich zu Entspannen. Des Weiteren kannst Du beim Einführen des EPI NO ein Gleitgel auf Wasserbasis ohne chemische Zusätze verwenden.

Das ist nun ein Ausschnitt aus der Bedienungsanleitung zum Beckenbodentraining mit EPI NO:

dammmassage
©Tecsana

 

1. Stärkung/Aufbau der Beckenbodenmuskulatur

Zuerst wird der EPI NO Ballon in die Scheide eingeführt. Trainiert wird durch Anspannen der Muskeln gegen den Widerstand des Ballons.

 

 

schwangerschaft vorbereiten
©Tecsana

 

2. Dehnung der Muskulatur

Mit Hilfe der Handpumpe kann sanft und ohne Risiko für das Baby Luft in den Ballon gepumpt werden. Der Durchmesser des Ballons vergrößert sich dabei schrittweise, Muskeln und Gewebe werden sanft gedehnt.

 

 

Beckenbodentraining übungen
©Tecsana

 

3. Stimulieren der Geburt

Zum Abschluss dieser Dehnungsübung lässt die Schwangere den aufgepumpten Ballon aus der Scheide hinausgleiten – ein Gefühl wie beim Durchtritt des Babyköpfchens.

 

 

Nach dem Training

Der Hersteller empfiehlt Dir auch nach dem Training eine Dammmassage durchzuführen, um diesen Bereich wieder zu Entspannen. Dazu empfehlen wir Dir ein hochwertiges Öl zu verwenden, da solche Öle das Gewebe entspannen und flexibel machen. Eine Übersicht für gute Öle, die speziell für diesen Bereich geeignet sind, findest Du hier.

 

EPI NO Delphine PLUS für Geburtsvorbereitung & Rückbildung

Zum Thema Rückbildung haben wir einen großen Bericht in unseren Blog für Dich, in diesem erfährst Du alles was Du zur Rückbildungsgymnastik wissen musst.

Dieses Model kann sowohl für das Beckenbodentraining vor der Geburt als auch für das Training nach der Entbindung verwendet werden. Denn dieses Model verfügt über eine Druckanzeige, die den Druck, der auf den Ballon ausgeübt wird, optisch darstellt.

delphine plus
©Tecsana

Besteht aus:

  • (1) einem anatomisch geformten, aufblasbaren Ballon
    aus medizinischem Silikon
  • (2) einer Handpumpe mit
  • (3) einer Druckanzeige (nur EPI-NO Delphine Plus)
  • (4) einem Luftablassventil
  • (5) einem Zuführungsschlauch

 

Ab wann darfst Du mit dem Training beginnen?

Mit einem Beckenbodentraining nach der Geburt, sollte man frühestens 3-6 Wochen nach der Entbindung beginnen. Je nach Geburtsverlauf kann dies aber auch erst später der Fall sein. Am besten Du sprichst dies mit Deinem Arzt oder Deiner Hebamme vorher ab, falls Du Dir unsicher sein solltest wann Du mit Deiner Rückbildungsgymnastik starten sollst.

 

Die Anwendung

Bei den Übungen in der Rückbildungsphase wird der EPI NO genauso eingeführt wie bei den Übungen vor der Geburt. Jedoch wird in diesem Fall der Ballon nicht aufgepumpt, sondern durch gezieltes Anspannen der Beckenbodenmuskulatur Druck auf diesen aufgebaut.

Durch die integrierte Druckanzeige kannst Du nun sehen, wie stark Deine Muskeln sind und Deinen Erfolg genau beobachten. Umso stärker Deine Muskulatur ist, desto gefestigter wird demnach der gesamte Beckenboden.

 

Wann solltest Du EPI NO nicht oder nur unter Aufsicht verwenden?

EPI NO nicht verwenden:
  • Bei ungewöhnlicher Lage des Kindes bzw. bei Befundrisiken, die eine vaginale Entbindung unmöglich machen. (z.B. Placenta praevia)
  • Bei Gefahr einer Infektion durch aufsteigende Keime (z.B. vorzeitiger Blasensprung, Scheideninfektion)
  • Bei nicht abgeheilten Verletzungen im Genitalbereich
  • Unter Einfluss von Alkohol und Drogen
  • Bei vaginalen Blutungen
  • Bei bösartigen Erkrankungen im Genitalbereich (z.B. Gebärmutterhalskrebs)
EPI NO nur unter Aufsicht eines Arztes oder einer Hebamme anwenden:
  • Bei Nervenschädigungen und anderen, das Schmerzempfinden im Genitalbereich einschränkenden Erkrankungen
  • Bei Querschnittslähmung
  • Bei Multipler Sklerose
  • Bei Einnahme von Schmerzmitteln, die das Schmerzempfinden im Scheidenbereich einschränken
  • Ausgeprägte Venenerweiterung am Scheideneingang (Krampfadern)

 

Erfahrungsbericht von Mama Marie

rückbildungsgymnastik
©CanvaPro

Eine Mama die wir über unseren Geburtsvorbereitungskurs Online in der Community kennen gelernt haben, hat den EPI NO Delphine PLUS zur Geburtsvorbereitung genutzt und uns ein kleines Interview dazu gegeben:

Wir: Hallo Marie, lieb von Dir, dass Du Deine Erlebnisse mit uns teilst! Wie kam es dazu, dass Du Dich mit dem EPI NO auf die Geburt vorbereitet hast?

Marie: Hi Jessi, hi Chris, sehr gerne. Ich habe das Gerät von einer Freundin empfohlen bekommen, die so wie ich, eine sehr schwere Geburt Ihres ersten Kindes hinter sich hatte. Bei mir wurde mein Felix damals mit einer Saugglocke geholt, was mir sehr schmerzhafte Verletzungen des Damms und einen Scheidenriss verursacht hat. Nach Erfahrungen meiner Freundin war Ihre zweite Geburt mit Vorbereitung durch das EPI NO nicht zu vergleichen. Aus Angst etwas ähnliches wieder zu erleben, habe ich nicht lange gefackelt und in der 37. Schwangerschaftswoche mit dem Training begonnen.

Wir: Verständlich, dass man nach so einem Erlebnis nach Lösungen sucht. Wie war das Training an sich für Dich? War es unangenehm oder kompliziert?

Marie: Zu anfangs war es ungewohnt, da ich bis dahin nur mit der Damm-Massage Erfahrungen hatte. Ich hatte mir dafür schon ein gutes BIO Weizenkeimöl besorgt, dass ich dann zum Einführen des Ballons genutzt habe, damit war es überhaupt nicht unangenehm. Auch die Funktionsweise ist total simpel und man kann eigentlich gar nichts verkehrt machen.

Wir: Wie regelmäßig hast Du denn geübt?

Marie: Da ich ziemlich motiviert war, dieses Mal eine angenehmere Geburt erleben zu wollen, habe ich wirklich jeden Tag ca. 15 Minuten trainiert.

Wir: Und wie war Deine Geburt? Wir hoffen Du hast Dein Ziel erreicht?

Marie: Um ehrlich zu sein war die Geburt von Lila fast genauso schwer wie die von Felix. Auch Sie musste mit der Saugglocke geholt werden, was aber nicht zuletzt daran lag, dass Sie mit 4385g und 57cm Größe echt ein Brocken war!:)

Der rießen Unterschied bei Ihr war jedoch, dass ich keinerlei Verletzungen davongetragen habe, trotz Einsatz der Saugglocke. Ich bin mir absolut sicher, dass dies am Training der Muskulatur und des Gewebes gelegen hat.

Wir: Wow, okay das war echt ein Brocken!:) Aber toll zu lesen, dass Du trotzdem so einen Erfolg erzielt hast. Wir gehen jetzt mal davon aus du würdest Du den EPI NO weiterempfehlen?

Marie: Auf jeden Fall!! Ich kann dieses Gerät wirklich jeder werdenden Mutter nur ans Herz legen. Es ist so wie mit dem Beispiel vom Spagat, von nix kommt nix! Ich habe dem Hersteller auch schon eine Bewertung geschrieben und mich bei Ihm für diese Erfindung bedankt. Ich glaube das wird für viele Frauen die Geburt um einiges verschönern!

Wir: Danke Marie für Deine Zeit und dass Du uns an Deinen Eindrücken hast teilhaben lassen! Fühl Dich gedrückt!:)

 

EPINO kaufen

Die Produkte von TECSANA bekommst Du natürlich zum einen auf deren Homepage, in Deiner Apotheke oder aber auch ganz unkompliziert bei Amazon.

DELPHINE

delphine
©Tecsana

Die UVP liegt bei 79,90 €uro.

Auf Amazon aktuell bei 75,82 €uro

EPI NO Delphinehier direkt bei amazon

DELPHINE PLUS

delphine plus
©Tecsana

Die UVP liegt bei 119,90 €uro.

Auf Amazon aktuell bei 102,00 €uro

EPI NO Delphine PLUShier direkt bei amazon

 

Unser Fazit

Nach den ganzen Informationen die wir vom Hersteller erhalten haben, den großen Studien die wir gelesen haben und nicht zuletzt den Erfahrungsbericht einer mittlerweile guten Freundin, ließ uns zu dem Entschluss kommen, dass wir mir den EPI NO bestellt haben.

erfahrungen
©Tecsana

Zwar ist die Geburt schon vorbei, aber ich bin aktuell mit meinem Rückbildungskurs Online fleißig am trainieren und glaube dass mich der Delphine PLUS sicher super zusätzlich unterstützen wird. Ich werde dazu auch noch ein Update in diesen Artikel schreiben, sobald ich diesen ausprobiert habe.

Wir können Dir dieses Produkt auf jeden Fall ruhigen Gewissens weiterempfehlen! Egal ob Du schwanger bist und Dich zusätzlich auf die Geburt vorbereiten möchtest oder so wie ich, in der Rückbildungsphase bist und eine geeignete Unterstützung suchst.

Wir hoffen, dass wir Dir mit diesem Bericht alle Fragen beantworten konnten. Solltest du weiterhin Fragen haben oder vielleicht auch schon Erfahrungen mit EPI NO sammeln können, die Du mit uns teilen möchtest, dann schreib uns einfach eine Mail oder Kommentar hier drunter.

Wir würden uns freuen Dich auch mit unseren anderen Artikeln im Blog unterstützen zu dürfen und hoffen auf Deinen Besuch und Feedback am Ende!

Bis bald…

Jessica, Chris & Mia

1 Star 2 Stars 3 Stars 4 Stars 5 Stars (34 votes, average: 4,79 out of 5)

Loading...

Geburtsvorbereitungskurs Online

*PS: Bei manchen Links in unseren Artikeln handelt es sich um Affiliate-Links. Für Dich entstehen keinerlei zusätzliche Kosten, falls Du über einen von diesen ein Produkt kaufst! Im Gegenteil, wir sind selbst immer auf der Suche nach dem besten Preis-Leistungsverhältnis für Dich und uns. Wir empfehlen Dir hier nur Produkte, die wir selbst ausprobiert haben oder aber bestens überzeugt davon sind. Solltest Du also über einen dieser Links ein Produkt erwerben, unterstützt Du uns mit einem kleinen Prozentsatz Deines Einkaufs und hilfst uns dabei diese Info-Seite am leben zu halten… Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar