Was darfst Du in der Schwangerschaft nicht essen?

Schwanger Lebensmittel nicht essen

BabyAdmin
BabyAdmin
Hi, das auf dem Bild ist mein Mann Chris & ich mit unserem Töchterchen Mia.
Unsere Schwangerschaft war eine aufregende Zeit, in der wir viel Neues dazu gelernt & einige spannende Dinge entdeckt haben. Wir freuen uns Dich mit unserem Blog daran teilhaben zu lassen und wünschen Dir viel Spaß auf unserer Seite!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 votes, average: 4,81 out of 5)

Loading...

Wir zeigen Dir die “No-Go“ Lebensmittel in der Schwangerschaft

Hallo liebe Mamas und Papas,

heute geht es in unserem Blog um das Thema Ernährung der Mama während der Schwangerschaft. Wieso die Ernährung in dieser besonderen Zeit so wichtig für die werdende Mama und Ihr Baby ist und auf was dabei geachtet werden sollte wenn Du schwanger bist, zeigen wir Euch in diesem Artikel.

Warum Du darauf achten solltest was Du isst, wenn Du schwanger bist

Schwangerschaft essen
©CanvaPro

Da alles was Du trinkst und isst, nicht nur direkten Einfluss auf Dich sondern auch auf die Entwicklung Deines Babys hat, ist es wichtig zu wissen, welche Nährstoffe Dein Baby besonders benötigt.

Mindestens genauso wichtig ist es aber zu verstehen, welche Nährstoffe Dein Kind in der Entwicklung negativ beeinflussen oder sogar gefährlich werden können.

 

Wenn Du schwanger bist, solltest Du auf diese Lebensmittel verzichten

Schwanger Lebensmittel
©CanvaPro

Hier zeigen wir Dir eine Liste der wichtigsten Lebensmittel, auf die Du bei Deiner Ernährung in der Schwangerschaft achten musst und erklären Dir, weshalb das so wichtig ist.

 

Alkohol in der Schwangerschaft

schwangerschaft alkohol
©CanvaPro

Alkohol ist ein Nervengift. Da Alkohol in unserer Gesellschaft aber überall zugänglich ist und unserer Meinung nach auch viel zu wenig darüber aufgeklärt wird, vergessen viele Menschen leider, wie schädlich dieser für unseren Körper ist.

Man hört immer wieder Aussagen, die behaupten, dass das ein oder andere Glas Alkohol schon nicht so schlimm sei. Schließlich merken wir ja von dem bisschen auch nichts.

Aber gerade das Ungeborene verarbeitet den zugeführten Alkohol ganz anders als ein erwachsener Mensch und schon geringste Mengen können weitreichende, bleibende Schäden verursachen.

In der Medizin nennt man das bei Kindern, die als Fötus Alkohol ausgesetzt waren, die Fetale Alkoholspektrumstörung (FASD). Es können Schäden im zentralen Nervensystem wie z.B. Epilepsie vorkommen, typische Auffälligkeiten im Gesicht sowie Wachstumsstörungen. Auch ADHS wird von Forschern oft mit FASD in Verbindung gebracht.

Wir empfehlen Dir daher auf Alkohol in der Schwangerschaft komplett zu verzichten.

 

Koffein in der Schwangerschaft

schwangerschaft_kaffee
©CanvaPro

Die Meinungen hierzu sind unterschiedlich, da Koffein aber ein Stimulanz für das zentrale Nervensystem ist, sollte es auf jeden Fall mit Vorsicht genossen werden.

Es sollte auf jeden Fall nicht in großen Mengen getrunken werden und vor allem Getränke wie Energie-Drinks, die noch andere Stimulanzien enthalten, sollten ganz vermieden werden.

Manche Ärzte sprechen davon, dass bis zu drei Tassen täglich okay seien. Wir empfehlen Dir trotzdem diesen nicht zu oft und mit bedachten zu trinken wenn Du schwanger bist.

 

Milchprodukte essen wenn Du schwnager bist

schwanger_milch
©CanvaPro

Hierbei handelt es sich vor allem um Molkereiprodukte, die mit Rohmilch hergestellt werden, diese können Listerien enthalten und bakterielle Lebensmittelvergiftungen hervorrufen.

Achte daher auf den Verpackungen von Lebensmitteln unbedingt auf den Hinweis „aus Rohmilch hergestellt“.

Bei Weichkäse solltest Du am besten auch alle Käsesorten meiden, die mit wärmebehandelter oder pasteurisierter Milch hergestellt wurden.

Bei gereiften Hartkäsesorten aus wärmebehandelter Milch solltest Du dennoch die Rinde entfernen.

 

Rohe & halbgare Eier: gefährlich in der Schwangerschaft

schwangerschaft_eier
©CanvaPro

Fest gekochte Eier sind kein Problem in der Schwangerschaft. Rohe oder halbgegarte Eier können Salmonellen enthalten und sollten daher ganz gestrichen sein. Achte besonders auf die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln, denn oftmals geht man gar nicht davon aus das manche Produkte rohe Eier enthalten können.

Gib acht bei Fleisch & Wurst während Du schwanger bist

Auf was hierbei absolut verzichtet werden sollte sind rohe Fleischgerichte und rohe Wurst, da darin Parasiten enthalten sein können, die sehr gefährlich für das Ungeborene werden und sogar zu einer Fehlgeburt führen können.

Auch auf Innereien solltest Du gänzlich verzichten, da diese oft mit Schadstoffen belastet sein können und einen hohen Anteil an Vitamin A besitzen, das bei zu hoher Dosierung zu Schäden für das Baby führen kann.

 

Fisch & Meeresfrüchte in der Schwangerschaft

©CanvaPro

Auch Fisch und Meeresfrüchte solltest Du in der Schwangerschaft nur gar verzehren. Denn roh können diese auch Bakterien enthalten, die für das Baby lebensgefährlich werden können. Auch bei geräuchertem Fisch, besteht diese Gefahr weiterhin.

Fische wie Steinbeißer, Schwertfisch und Thunfisch solltest Du am besten auch nicht gegart essen, da diese oft mit Quecksilber belastet sind.

 

Pflanzliche Lebensmittel – Ungewaschenes Obst & Gemüse

schwanger_obst_gemüse
©CanvaPro

Auch hier geht es wieder um das Thema Bakterien. Da diese bei großer Hitze abgetötet werden, spricht nichts gegen gekochte Gemüse wenn Du schwanger bist. Sollte Du aber Obst und Gemüse roh essen, achte darauf, dass Du es gründlich wäschst und am besten auch schälst, um auf der sicheren Seite zu sein.

 

Kräuter, Gewürze & Öle in der Schwangerschaft

schwangerschaft_gewürze
©CanvaPro

Gerade in der Küche werden Kräuter und Öle gerne für ein besseres Aroma verwendet. Diese wirken aber wie alles andere was wir zu uns nehmen auf den Organismus und in der Schwangerschaft natürlich auch auf den Deines Kindes.

Es gibt bestimmte Kräuter & Öle auf die Du achten solltest.

Nicht erlaubte Öle:

  • Anisöl
  • Basilikumöl
  • Eisenkrautöl
  • Fenchelöl
  • Kamillenöl
  • Oregano-Öl
  • Rosmarinöl
  • Zimtöl
  • Thymianöl

In Maßen erlaubte Kräuter und Gewürze:

  • Anis
  • Basilikum
  • Fenchel
  • Kamille
  • Kümmel
  • Oregano
  • Rosmarin
  • Safranfäden
  • Zimt

Viel Zucker in der Schwangerschaft

schwanger_zucker
©CanvaPro

Zu viel Zucker kann nicht nur zu Schwangerschaftsdiabetes führen, sondern auch dafür sorgen, dass das Baby später fettleibig wird. Wir sind uns oft nicht bewusst wo überall Zucker in Lebensmitteln versteckt ist. Achte auch hier auf die Inhaltsstoffe auf den Verpackungen.

 

Unser Fazit

Schwangerschaft Lebensmittel
©CanvaPro

Ja es sind wirklich einige Dinge, auf die man während der Schwangerschaft achten sollte und auf die man verzichten muss. Dennoch besteht die Möglichkeit, sich während der Schwangerschaft abwechslungsreich zu ernähren und man muss ja schließlich nicht auf alles leckere verzichten.

Wir hoffen wir konnte Euch mit diesem Artikel ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Sollte Du vielleicht auch noch Lebensmittel kennen, bei denen man auf etwas achten sollte wenn man schwanger ist, lass es uns bitte wissen und schreib und eine Nachricht oder Kommentar hier drunter.

Schau doch auch bei unseren anderen Themen vorbei, wir freuen uns sehr auf Deinen Besuch und ein Feedback am Ende!

Bis bald…

Jessica, Chris & Mia

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 votes, average: 4,81 out of 5)

Loading...

Geburtsvorbereitung Online Erfahrungen

*PS: Bei manchen Links in unseren Artikeln handelt es sich um Affiliate-Links. Für Dich entstehen keinerlei zusätzliche Kosten, falls Du über einen von diesen ein Produkt kaufst! Im Gegenteil, wir sind selbst immer auf der Suche nach dem besten Preis-Leistungsverhältnis für Dich und uns. Wir empfehlen Dir hier nur Produkte, die wir selbst ausprobiert haben oder aber bestens überzeugt davon sind. Solltest Du also über einen dieser Links ein Produkt erwerben, unterstützt Du uns mit einem kleinen Prozentsatz Deines Einkaufs und hilfst uns dabei diese Info-Seite am Leben zu halten... Vielen Dank!